Nachrichten

Im Herzen von Krakau

Im Restaurant Szara Gęś trifft die Küche S700 auf das XIX. Jahrhundert

Im Herzen von Krakau
Im Restaurant Szara Gęś trifft die Küche S700 auf das XIX. Jahrhundert

 

1_15895600_664570917047433_1934023664273091863_o.jpg

Eine S700 trifft auf das XIX. Jahrhundert. Es ist kein Wortspiel, das auf den Zahlen basiert, sondern die tolle Verbindung, die in dem Restaurant Szara Gęś: entstanden ist: Eine hochmoderne Küche der Linie S700 Premium von Berto’s wurde harmonisch in ein elegantes Restaurant in einem mittelalterlichen Palast mit Dekorationen und Verzierungen aus dem XIX. Jahrhundert integriert. Wir befinden uns im Herzen der herrschaftlichsten Stadt Polens, in Krakau. Die Altstadt wurde 1978 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.


Das älteste und eindrucksvollste Gebäude des Marktplatzes ist das Kamienica Szara („Graues Haus”), das auf das XIV. Jahrhundert zurückgeht und im Laufe der Jahrhunderte mit viel Kunst geschmückt wurde: Besonders eindrucksvoll sind die gotischen Verzierungen des mittigen Salons mit den Fresken aus dem XIX. Jahrhundert von Józef Mehoffer, der bekannteste polnische Maler der damaligen Zeit. An diesem von Geschichte und Kunst geprägten Ort hat im Jahre 2002

2_80373945_1199329330261769_3361825040365518848_o.jpg
3_81770621_1199330096928359_1172030643035439104_o.jpg

 


der junge und talentierte Chefkoch Jakub Kochana und die Restaurantmanager Kinga Dyląg und Filip Kisiała das Restaurant Szara Gęś: eröffnet: Der Erfolg ist dank des schönen Ambientes (neben den zwei raffinierten Sälen mit 110 Gedecken bietet das Restaurant auch einen wunderschönen Außenbereich mit Blick auf die Sehenswürdigkeiten von Krakau) unmittelbar gewesen. Er war aber auch Verdienst der vom Chefkoch angebotenen Gerichte. Sie sind authentisch und originell

4_RESTAURACJI_SZARA-GES_5.jpg

 

5_RESTAURACJI-SZARA_GES_2.jpg

 

6_RESTAURACJI-SZARA-GES_6.jpg

mit einer interessanten Kombination von polnischen und schwedischen Traditionen mit Gourmet-Einflüssen. Ein Mix, der von der einheimischen Kundschaft, aber auch von den vielen internationalen Touristen geschätzt wird, die die Stadt zu jeder Zeit des Jahres besuchen und hier mitten in der Altstadt verweilen und nicht nur das gute Essen, sondern auch den schönen Rahmen genießen können: Köstlichkeiten für den Gaumen und das Auge.
Das Projekt Berto’s, das von dem Bereichsleiter Luca Bertogno betreut wurde, wurde in Zusammenarbeit mit Tomasz Kokodynski von Inox Graner, seit einem Jahrzehnt erster Importeur und „Botschafter” von Berto’s in ganz Polen, entwickelt: Diese gefestigte Zusammenarbeit hat im Laufe der Zeit verschiedene bedeutende Kunden erobert und an sich gebunden, wie die Unternehmensgruppe dieses Lokals. Sie hatte unsere Küchen schon für andere zwei Restaurants ausgewählt und auf die besten Technologien „Made in Berto’s” auch für diese neue renommierte Location gesetzt. In einem so schicken Ambiente waren Design und Finishs wichtig: Die Entscheidung ist auf die Linie Premium S700 gefallen, die mit einem einzigartigen und personalisierten Schaltfeld in mattem Schwarz ausgestattet ist; elegant und perfekt geeignet, um sichtbar mit den Glaswänden in das Restaurants integriert zu werden. Aber auch die Funktionen sind einmalig: Die Kühlbasen, die eine der Besonderheiten der Installationen von Inox Graner darstellen, die hoch entwickelten BFlex-Steuerungen für maximale Koch- und Temperatursteuerung. Die modernste Technologie in einem der ältesten Paläste von Krakau.